Erfolgreiche WM-Premiere für Einradler in Grenoble

Erfolgreiche WM-Premiere für Einradler in Grenoble

Die drei Geschwister Pascal (20), Evelyn (17) und Ariane Rohn (13) und Fabian Heiligenmann (18) vom ASKÖ Laufrad Steyr nahmen erstmals an einer Einrad-WM teil. Die UNICON 20 fand in Grenoble in Frankreich statt und ist zugleich das weltweit größte Einradtreffen. Die Steyrer nahmen an verschiedensten Disziplinen teil. Im Einradhockey-B-Turnier belegten sie gemeinsam Rang 16. Pascal Rohn gewann seine Altersklasse auf der leichteren Strecke im Hindernis-Bewerb Cyclocross, Evelyn Rohn ihre Altersklasse im Downhill-Bewerb, auch auf der leichteren Strecke.

Pascal Rohn, WM-Teilnehmer, ASKÖ Laufrad Steyr: „Die erste Teilnahme war ein bisschen ein Abenteuer, weil keiner von uns so genau wusste, was uns erwartet. Es waren auf jeden Fall zwei richtig schöne Wochen, in denen wir viele neue Leute kennen gelernt haben und auch der Spaß nicht zu kurz kam. Wir nehmen auf jeden Fall viel Motivation und neue Tricks zum Üben fürs Einradtraining in Steyr mit. Ebenso wie viele neue Kontakte zu anderen Vereinen und Einradlern.“

Christoph Pötz, Sektionsleiter ASKÖ Laufrad Steyr: „Ich bin sehr stolz auf die Vier. Sie sind seit vielen Jahren in unserem Verein und haben uns Steyrer Einradler hervorragend vertreten.“ 

,